Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

4 Rezepte mit Zutaten aus der Dorfchäsi Hofer Aarwangen


Light für Linie und Haushaltsbudget

Zutaten

frischer Ziger * pro Person ca 120 bis 150 g
1 Ei  
Sesam-Körner ca. 4 Esslöffel
Butter  
 

Den Ziger im aufgeschlagenen Ei wenden und danach mit den Sesam-Körnern panieren. Anschliessend in der Bratpfanne mit etwas Butter langsam goldgelb braten und servieren. Dazu schmecken alle Gemüsearten, Reis, Kartoffeln oder Teigwaren.

* Den Ziger stellen wir jeden Tag aus frischer Molke her. Er ist arm an Kalorien aber sehr reich an Eiweiss. 100 g kosten Fr. 1.-.


Christoph’s Aare-Käseschnitten

Zutaten für 10 Schnitten

400 g Brot in 10 Scheiben geschnitten
40 g Butter
200 g Hauskäse, gerieben
200 g Aare-Käse, gerieben
4 zerklopfte Eier
1 dl Weisswein
  Pfeffer, Paprika
 

Käse, Eier und ½ dl Weisswein zu einer dicken, streichfähigen Masse anrühren und mit Pfeffer würzen. Auf die Brotscheiben streichen.
Butter in der Bratpfanne schmelzen, die Schnitten anbraten, bis das Brot angeröstet ist. Danach den restlichen Weisswein beifügen. Die Pfanne sofort zudecken und die Schnitten dämpfen, bis der Käse schmilzt.
Mit Paprika bestäubt servieren.


Elsässer Quarktorte

Zutaten für einen Kuchen mit der Springform von 24 cm Durchmesser

Teig  
200 g Mehl
2 – 3 EL Zucker
120 g Brat- und Back-Butter oder Käserei-Butter
100 g Dorfchäsi Quark
Füllung  
400 g Dorfchäsi Quark
20 g Maizena
1 Ei (gross)
90 g Zucker
½ Päckli Vanille-Zucker
1 Prise Salz
40 g Weinbeeren
 

Zubereitung des Teigs:
Mehl und Zucker in einer Schüssel mischen. Kalte Butter in Stücke schneiden, zum Mehl geben und mit den Fingerspitzen fein verreiben. Es soll eine krümelige Masse entstehen. Den Quark zugeben und rasch zu einem festen Teig verarbeiten (nicht kneten, da sonst der Teig zäh wird!) Den Teig zu einer Kugel formen und im Kühlschrank fest werden las­sen (30 bis 60 Minuten).
In der Zwischenzeit den Boden der Springform mit Backpapier belegen und den Rand befetten.

Zubereitung der Füllung:
Das Maizena mit den Dorfchäsi Quark verquirlen.
Das Ei teilen, das Eigelb mit dem Zucker und dem Vanille-Zucker verrühren und zum Quark geben.
Das Eiweiss mit dem Salz zu Schnee schlagen (nicht zu fest) und vorsichtig unter die Masse ziehen.

Fertigstellung:
Den Teig auswallen und die vorbereitete Form damit auslegen. Dabei soll der Rand etwa 3 bis 4 cm hoch sein. Den Boden mit einer Gabel gut einstechen und mit den Weinbeeren belegen.
Die Füllung darauf giessen und im unteren Ofendrittel eine Stunde bei ca. 180 o C lang­sam backen. Auskühlen lassen, dann erst aus der Form nehmen.


Erdbeertraum zum Muttertag

Zutaten für eine Crème, die von Kinderhand leicht herzustellen ist.

360 g Erdbeerjogurt (zwei Becher à 180 g)
125 g Erdbeerquark (ein Becher)
1 Zitrone
2,5  dl Rahm
250 g frische Erdbeeren
 

Jogurt und Quark in eine Schüssel geben und zusammen rühren.
Zitrone waschen, Rinde an einer Raffel abschaben, vorsichtig auspressen. Schale und Saft zur Jogurt-Quark-Masse geben.
Erdbeeren waschen, klein schneiden und ebenfalls beigeben. Ev. ein paar Erdbeeren für die Garnitur auf die Seite stellen.
Rahm steif schlagen. Ca. 2/3 sorgfältig unter die Masse mischen und sofort für 2 bis 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Die Erdbeer-Quarkcrème kurz vor dem Servieren auf Teller verteilen, mit dem restlichen Rahm und den ganzen Erdbeeren garnieren.
Die Crème kann einen halben Tag im Kühlschrank aufbewahrt werden. Danach verliert sie die feste Konsistenz.
Wir wünschen ein schönes Fest.

Tipp: Während der Aprikosen-Saison kann die Crème mit Aprikosenjogurt, Aprikosenquark und frischen Aprikosen zubereitet werden.


Ä Guete wünscht das Team der Dorfchäsi Hofer Aarwangen